Zum Inhalt springen

Buchhalter:innen – solides Finanzwissen als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere

1. Die Buchhaltung ist mehr als Rechnungswesen

In den letzten Jahren ist die Buchhaltung von einem eher technischen Feld in ein strategisches Beratungsfeld gewandelt. Dieser Imagewandel hat dazu geführt, dass gelernte Buchhalter heute vielfältige Karrierewege einschlagen können. Buchhalter waren früher vor allem für die reine Verwaltung der Finanzen zuständig. Heute haben sie jedoch die Möglichkeit, sich zu spezialisieren und in verschiedenen Bereichen der Finanzwelt tätig zu werden. Dies eröffnet ihnen völlig neue Perspektiven und ermöglicht es ihnen, ihr Finanzwissen auf vielfältige Weise einzusetzen. Gelernte Buchhalter können beispielsweise in der Unternehmensberatung, in der Wirtschaftsprüfung oder in der Steuerberatung tätig werden. Sie können aber auch in Banken, Versicherungen oder im Immobilienmanagement arbeiten. Durch ihr solides Finanzwissen sind sie in all diesen Bereichen bestens aufgestellt und können einen wertvollen Beitrag leisten. Die Buchhaltung ist also längst mehr als Rechnungswesen. Sie ist zu einer strategischen Beratungsfunktion geworden, die Unternehmen bei all ihren finanziellen Entscheidungen unterstützt. Gelernte Buchhalter haben heute also viele Möglichkeiten, ihr Finanzwissen erfolgreich einzusetzen und sich so eine solide Karriere aufzubauen.

2. Buchhalter:innen können in vielen Bereichen einspringen

Buchhalter sind nicht nur in der Buchhaltung tätig, sondern können auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. So können sie beispielsweise auch in der Personalabteilung, im Controlling oder in der Finanzabteilung eines Unternehmens mitarbeiten. Auch in Banken, Versicherungen oder im Immobilienmanagement können sie ihr Finanzwissen einbringen und so einen wertvollen Beitrag leisten. Buchhalter haben durch ihr solides Finanzwissen die Chance, in vielen Bereichen aufzusteigen. So können sie beispielsweise zum Controller oder zum Finanzdirektor eines Unternehmens aufsteigen. Auch in leitenden Positionen in Banken, Versicherungen oder im Immobilienmanagement sind sie bestens aufgestellt. Durch ihre umfangreichen Kenntnisse können sie so einen wertvollen Beitrag zum Erfolg ihres Unternehmens leisten. Fachleute für Buchhaltung und Rechnungswesen sind in allen Branchen gefragt. Viele Betriebe schätzen ihr Know-how bei der Optimierung von finanziellen Prozessen. Darüber hinaus können gelernte Buchhalter auch in der Industrie, im Handel oder Großhandel eingesetzt werden. Auch die Verwaltung öffentlicher Einrichtungen ist auf sie angewiesen.

3. Von der Buchhaltung zur CFO-Karriere – mit dem richtigen Know-how ist alles möglich!

Buchhalter sind gefragt wie nie. Ihr Wissen über die Finanz- und Rechnungswesen ist immer noch unersetzlich. Doch ihre Rolle hat sich in den letzten Jahren verändert. Durch die Digitalisierung und das Aufkommen neuer Technologien werden Buchhalter zunehmend in andere Bereiche der Unternehmensführung einbezogen – von der strategischen Planung bis hin zur Kundenbetreuung. Dieser Imagewandel bietet viele neue Möglichkeiten und Herausforderungen für gelernte Buchhalter. Sie können ihr Finanzwissen als Sprungbrett für eine vielfältige Karriere nutzen, in der sie ihre Kompetenzen in anderen Bereichen einsetzen und weiter ausbauen können.

Nutzen Sie Ihre Karriere-Chance

Mit nur einer Bewerbung bieten wir kompetente Unterstützung für die gesamte berufliche Laufbahn. Persönliche Beratung, exklusiver  Zugang zu nationalen und internationalen Arbeitgebern. Präzise, vertraulich, schnell – wir machen Karrieren!

Wir sind für Sie da! Bei Jobsuche, Bewerbung & Karriere
Otti & Partner – Ihr Personal Management

In den letzten Jahren ist die Buchhaltung von einem eher technischen Feld in ein strategisches Beratungsfeld gewandelt. Dieser Imagewandel hat dazu geführt, dass gelernte Buchhalter heute vielfältige Karrierewege einschlagen können. Buchhalter waren früher vor allem für die reine Verwaltung der Finanzen zuständig. Heute haben sie jedoch die Möglichkeit, sich zu spezialisieren und in verschiedenen Bereichen der Finanzwelt tätig zu werden. Dies eröffnet ihnen völlig neue Perspektiven und ermöglicht es ihnen, ihr Finanzwissen auf vielfältige Weise einzusetzen. Gelernte Buchhalter können beispielsweise in der Unternehmensberatung, in der Wirtschaftsprüfung oder in der Steuerberatung tätig werden. Sie können aber auch in Banken, Versicherungen oder im Immobilienmanagement arbeiten. Durch ihr solides Finanzwissen sind sie in all diesen Bereichen bestens aufgestellt und können einen wertvollen Beitrag leisten. Die Buchhaltung ist also längst mehr als Rechnungswesen. Sie ist zu einer strategischen Beratungsfunktion geworden, die Unternehmen bei all ihren finanziellen Entscheidungen unterstützt. Gelernte Buchhalter haben heute also viele Möglichkeiten, ihr Finanzwissen erfolgreich einzusetzen und sich so eine solide Karriere aufzubauen.
Eine-Bewerbung-viele-Chancen-Otti-at

Worüber die BUCHHALTUNG spricht

News aus dem Accounting & Steuerberatung

Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz seit 1.1.2024 TAX-AUSTRIA.AT

03. 04. 20249

Die Digitalisierung schreitet auch in der Verwaltung immer weiter voran. Mit dem AbgÄG 2023 wurde das Verfahren zum Gesundheits- und Sozialbereichs-Beihilfengesetz vereinfacht und digitalisiert. Dem wird dadurch Rechnung getragen, dass ab 2024 die Antragstellung direkt elektronisch über FinanzOnline erfolgt. Außerdem wurde das Verfahren effizienter gestaltet. Sowohl Beihilfehöhe als auch Auszahlungszeitpunkt…

Mitarbeiterprämie seit 01.01.2024 TAX-AUSTRIA.AT

03. 04. 202413

Für das Kalenderjahr 2024 wurde die Mitarbeiterprämie neu eingeführt. Diese gilt als Verlängerung der Teuerungsprämie der Kalenderjahre 2022 und 2023 und kann vom Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden. Im Gegensatz zu den Vorjahren muss die Mitarbeiterprämie in vollem Umfang auf Grund einer lohngestaltenden Vorschrift erfolgen. Die Gewährung unterliegt daher…

Wegzugsbesteuerung und Grenzgängerregelung | TAX-AUSTRIA.AT

21. 02. 20242228

2023 haben Österreich und Deutschland ein Änderungsprotokoll zum Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet, das sich insbesondere auf die Wegzugsbesteuerung und die Grenzgängerregelung auswirkt. Österreich hat mit den meisten Staaten ein Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, welches verhindern soll, dass grenzüberschreitende Tätigkeiten sowohl in Österreich als auch im Ausland – also doppelt – besteuert werden. Doppelbesteuerungsabkommen haben…

Besteuerung von Reiseleistungen | TAX-AUSTRIA.AT

21. 02. 20242014

Reiseleistungen in Form von Besorgungsleistungen an Nichtunternehmer unterliegen umsatzsteuerrechtlichen Sondervorschriften. Dies betrifft insbesondere die Bemessungsgrundlage, welche sich aus der Differenz zwischen dem Entgelt und den Aufwendungen des Reiseunternehmers ergibt (sogenannte Margenbesteuerung). Als Reiseleistungen sind insbesondere Leistungen im Rahmen der Unterbringung (z.B. Hotels, Apartments), Beförderung und Verpflegung der Reisenden sowie diverse…

ImmoESt: Wohnrecht und Ratenzahlung TAX-AUSTRIA.AT

21. 02. 202434

Aufgrund steigender Schwierigkeiten bei der Finanzierung von Liegenschaftsvermögen haben sich in den vergangenen Jahren atypische Vertragsgestaltungen etabliert. Diese bringen zum Teil steuerliche Besonderheiten mit sich. Wohnrecht Das Wohnrecht ist als Nutzungsrecht zu qualifizieren, welches eine Person zum Gebrauch eines Gebäudes/einer Wohnung berechtigt, obwohl sie nicht Eigentümer ist. Ein Wohnrecht kann…

Investitionsfreibetrag für Wirtschaftsgüter TAX-AUSTRIA.AT

21. 02. 202427

Im Rahmen der Ökosozialen Steuerreform wurde mit der Veranlagung 2023 der Investitionsfreibetrag (IFB) (wieder)eingeführt, der insbesondere ökologische Investitionen steuerlich fördern soll. Der IFB kann im Rahmen der Steuererklärung für ab dem 1.1.2023 erworbene Wirtschaftsgüter geltend gemacht werden. Im Regelfall beträgt dieser 10% der Anschaffungs- oder Herstellungskosten. Liegt eine Investition im…